Lehrberufe / Lehrstellen

Metallbearbeitung(Lenhard GmbH)

Was wir von dir erwarten

Um Metallbearbeiter (Schlosser) zu werden, solte man folgende Voraussetzungen erfüllen:

Interesse einen handwerklichen Beruf zu erlernen
räumliches Vorstellungsvermögen
Freude an der Arbeit mit Metallen
Genauigkeit

Was du bei uns machst

In der Ausbildung lernen die MetallbearbeiterInnen alle Werkzeuge, Maschinen und Geräte der Metallbearbeitung kennen und erwerben genaue Kenntnis der Werkstoffe und Hilfsstoffe, ihrer Eigenschaften, Verwendungsmöglichkeiten und Bearbeitungsmöglichkeiten. Sie erlernen das Lesen und Anwenden technischer Unterlagen (Konstruktionszeichnungen und -pläne, technische Beschreibungen und Anleitungen) und fertigen auch selbst Skizzen von Werkstücken und Konstruktionen an. Der zentrale Bereich der Ausbildung ist die händische und maschinelle Formung und Bearbeitung der metallischen Werkstücke. Handwerkliche Metallbearbeitungstechniken sind vor allem das Messen, Anreißen, Feilen, Sägen, Bohren, Gewindeschneiden, Senken, Schleifen und Meißeln sowie die Wärmebehandlung und die Blechbearbeitung; bei den maschinellen Verfahren dominieren das Drehen und das Fräsen sowie die maschinelle Blechbearbeitung. Ein wichtiger Ausbildungsinhalt sind die Befestigungs- und Verbindungstechniken; es wird zwischen lösbaren (Schrauben) und unlösbaren Verbindungen (Nieten, Löten, Kleben) unterschieden. Die wichtigste Verbindungstechnik ist aber wohl das Schweißen, wobei zwei Metallteile durch Hitzeeinwirkung an den Verbindungsstellen verschmolzen werden. Metalltechniker erlernen verschiedene Schweißtechniken wie das Elektroschweißen (Lichtbogenschweißen) und das Schutzgasschweißen (Gasschmelzschweißen).

Lehrdauer

3 Jahre

Bruttolohn per Monat*

1.LJ: 932,- €/Monat

Berufsschule

Schärding

*Vollzeit = 37 Std. pro Woche

Alle bei uns im Betrieb sind per Du und es wird viel Wert darauf gelegt Probleme zu besprechen und Lösungen zu finden, anstatt einen Schuldigen. Auch für persönliche Anliegen findet man immer ein offenes Ohr und Unterstützung. Unsere jungen Ausbilder können sich noch gut an die Berufsschule erinnern und wenn es beim Lernen mal nicht so klappt, kümmern sie sich Freitags während der Arbeitszeit um die notwendige Nachhilfe. Neben dem Lernen bleibt aber immer noch Platz für Feiern, Ausflüge und das eine oder andere Eis im Hochsommer.

Wir arbeiten 37 Stunden pro Woche und jeder 2. Freitag ist frei!

Bewirb Dich jetzt, oder vereinbare einen Schnuppertag um den Betrieb, die Kollegen und den Beruf kennenzulernen.

Wir freuen uns auf Dich!

Firmenkontakt Lenhard GmbH

Sagmühlstraße 18, 4952 Weng

galvanotechnik@lenhard.at

KarriLehre.at ist ein Projekt der WKO Braunau - in Kooperation mit Business Upper Austria - und wird mit Fördermittel des Wirtschaftsressorts des Landes OÖ im Rahmen der Wachstumsstrategie für Standort und Arbeit umgesetzt.